Archiv der Kategorie: Aktuelles

Unser neuer Werbepartner

Unser neuer Werbepartner

Mike Sommer, der Inhaber der Fahrschule Cordsen,
ist unser neuer Werbepartner
– wir freuen uns sehr über seine Unterstützung unseres BürgerBusses!

Die Fahrschule Cordsen bietet ihren Unterricht
in Leck Fon: 04662 4239
in Niebüll Fon: 04661 5042

in Ladelund und auf Sylt Mobil: 0171 7910214
an.
Außerhalb der Öffnungszeiten ist Mike Sommer unter
der Mobilnummer 0171 7910214 zu erreichen.

Auf der Internetseite www.fahrschule-cordsen.de kann man sich umfassend über die Öffnungs- und Unterrichtszeiten an den einzelnen Standorten und insgesamt über das gesamte Angebot informieren.

Dort ist auf der Startseite zu lesen:

„Mit persönlichem Engagement, ganz viel Erfahrung und mit zeitgemäßen computer-gestützten Methoden sind wir durchgängig für Sie da. So kommen Sie schnell, in jedem Fall ohne Umwege und Extratouren zu Ihrem Schein. Ganz gleich, ob Sie mit einer Mofa-Prüfbescheinigung der elterlichen Fahrbereitschaft entfliehen möchten oder ob Sie demnächst präzise und gelassen einen 40t-Ladebrücken-Zug steuern möchten.“

 

Neues Buswartehäuschen von der Landjugend Leck

Dank an die Landjugend Leck für den Bau 

einer großartigen Bushaltestelle

in nur 72 Stunden in Achtrup.

Schon am Spätnachmittag des ersten Tages wurden schnell und akkurat Pflastersteine gelegt. Überall herrschte emsiges Treiben, wie die Vorsitzende des Bürgerbusses Ladelund, Heike Prechel, bei ihrem Besuch feststellen konnte.

Parallel zu den Pflasterarbeiten begannen bereits die Konstruktion und das Vorbereiten der Materialien für das Buswartehäuschen. Im Hintergrund ist das Zelt für die kurzen Pausen zu sehen.

Auch ein neuer Zugangsweg aus dem Baugebiet zur Haltestelle ist an den drei Tagen entstanden. Er ersetzt den bisherigen Trampelpfad.

 

Marvin Richardsen, Vorsitzender des Landjugendvereines, sagte : „Wenn man an dieser Straße arbeitet, bekommt man erst mit, wie viele Fahrzeuge hier fahren. Unsere Arbeit macht wirklich Sinn ! Zukünftig kann hier jeder sicher ein- und aussteigen.“

Weitere Fotos von der Bushaltestelle und die Feier zu ihrer Fertigstellung finden Sie auf unserer Facebookseite!

Ein Abend mit den Werbepartnern

Am 16. März waren alle Werbepartner als Dankeschön für ihr Engagement zugunsten des BürgerBusses nach Ladelund in den Kirchspielkrug zu einem gemeinsamen Essen mit Vorstandsmitgliedern eingeladen. 


Die 1. Vorsitzende Heike Prechel nutzte den Abend, um über die sehr erfolgreiche Entwicklung des BürgerBusses Ladelund seit dem Start im Juli 2014 zu berichten. Die Anwesenden konnten die Wichtigkeit ihrer Werbepartnerschaft deutlich erkennen, denn die Einnahmen

daraus finanzieren über die Hälfte der jährlich anfallenden Ausgaben.

Ohne diese finanzielle Engagement von Geschäfts- und Firmeninhaber aus der Region wäre der BürgerBus Ladelund nicht möglich. Die Teilnehmer zeigten sich beim Abschied sehr zufrieden mit dem ihrer Meinung nach überaus gelungenen Abend.

 

 

 

 

 

 

Arno Lenger wurde als 200. Mitglied mit einem Blumenstrauß begrüßt

Auf der Jahreshauptversammlung am 6. Februar 2017 wurde Arno Lenger
als 200. Vereinsmitglied herzlich vom 2. Vorsitzenden Peter Prechel willkommen geheißen.
Arno Lenger wohnt mit seiner Familie in Achtrup. Ab der nächsten Woche ist er auch als Fahrer des Bürgerbusses zu sehen. Wir freuen uns sehr über die Verstärkung unseres Fahrerteams!

Bildrechte U.Jeß

 

 

Fahrgast Nr. 40.000 !!!!!!!!!!!!!

Unser Fahrer Klaus Neppert freute sich sehr darüber, auf seiner Fahrt am 26.01.2017 den 40.000sten Fahrgast begrüßen zu können:

Alla Khachatryan stieg um 14.33 Uhr am ZOB in Leck in den BürgerBus ein. Überrascht und glücklich nahm sie das Geschenk in Empfang. Sie kam von Flensburg mit dem Schnellbus. Dort besucht sie täglich den Sprachkurs „Deutsch für den Beruf“ und fährt dann immer mit dem BürgerBus zurück nach Ladelund. Zurzeit bemüht sie sich um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement. Ihre Suche nach einem Praktikumsplatz war bereits erfolgreich.

Im August 2015 kam sie von Armenien nach Deutschland. Sie spricht bereits sehr gut Deutsch und hilft daher oft anderen Asylbewerbern als Übersetzerin und begleitet sie auch bei Arztbesuchen und Terminen in Behörden. Alla Khachatryan engagiert sich im Ladelunder Ortskulturring als Beisitzerin im Vorstand. Sie wohnt gerne in Ladelund.

Jahreshauptversammlung am 06.02.2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung
des Vereins „Bürgerbus Ladelund e.V.“

am Montag, 06. Februar 2017 um 20.00 Uhr
in den Kirchspielkrug, Dorfstraße, 25926 Ladelund

vorläufige Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung – ggf. Änderung
5. Bericht der Vorsitzenden
6. Bericht des Kassenwartes
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Kassenwartes / des Vorstandes
9. Wahlen
9.1 Ernennung einer Wahlleiterin / eines Wahlleiters
9.2 Wahl einer/eines 3. Vorsitzenden
9.3 Wahl einer Kassenprüferin / eines Kassenprüfers für 2 Jahre
9.4 Wahl einer Beisitzerin / eines Beisitzers
10. Anträge*
11. Verschiedenes
12. Schließen der Sitzung

*Anträge sind bitte bis 7 Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand einzureichen.

Über zahlreiches Erscheinen und eine angeregte Diskussion als Unterstützung für unsere ehrenamtliche Arbeit würden wir uns freuen.
Gez. Heike Prechel
1.Vorsitzende

Vorstellung MartkTreff Beirat

 

Oft werden wir gebeten, den BürgerBus Ladelund vorzustellen, wie z. B. dem


MarktTreff-Beirat

 

Am 12.10.2016 hatte die ews group Lübeck zum MarktTreff-Beirat nach Rendsburg eingeladen. Herr Werner Schwarz, Bauernverbandspräsident,  begrüßte die Gäste des Beirates in den Räumen  der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.

 

 

Den Einführungsvortrag hielt Staatssekretärin Frau Dr. Silke Schneider.

 

 

Das erste Projekt “Helferkreis Probsteierhagen“, wurde von Herrn Konrad Gromke vorgestellt. Hier engagieren sich Bürger  ehrenamtlich für die Flüchtlingshilfe. Jeweils 2 Paten stehen den neu ankommenden Familien zur Verfügung. Die Paten haben die Aufgabe Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln. Sachspenden werden zentral gelagert, um gegebenenfalls  unverzügliche Hilfe zu leisten. Bei Herrn Gromke laufen alle „Fäden“ zusammen.

Das Leuchturmprojekt BürgerBus Ladelund  wurde von der Fahrdienstleiterin Christel Hintz  vorgestellt. Seit Juli 2014 fahren Bürger für Bürger in Ladelund und Umgebung den BürgerBus, um den  öffentlichen Personennahverkehr in 8 Gemeinden nahe der dänischen Grenze mit zwei  kleinen Niederflurbussen und einem Elektroauto zu ergänzen. Dadurch haben die Bürger und Bürgerinnen  9x am Tag die Möglichkeit in den 10km entfernten größeren Ort Leck zu kommen. Dort können sie auch in die Schnellbusse nach Niebüll und Flensburg umsteigen.

Die Bürgergenossenschaft Barkauer Land i.G. hat eine neue Form der Nahversorgung im ländlichen Raum geschaffen. Herr Frank Jedicke, Vorsitzender der Genossenschaft, konnte den Beiratsmitgliedern von dem neuen Gedanken des „Tante Emma Laden“ berichten. Der genossenschaftlich geführte Einzelhandelsladen wird durch eine Einkaufskette und mit Produkten aus örtlichen Hofläden bestückt. Dadurch konnte den Bewohnern von Kirchbarkau und Umgebung  die Grundversorgung vor Ort wieder gesichert werden.

 

 

Mit großem Interesse besichtigten die Teilnehmer den BürgerBus.

 

 

Anschließend  leitete Herr Ingwer Seelhoff von der ews group gmbh die Diskussionsrunde.

Johannsens Hofladen – unser neuer Werbepartner

Johannsens Hofladen – unser neuer Werbepartner!

Wir begrüßen ganz herzlich unseren neuen Werbepartner aus Sprakebüll und freuen uns sehr über die Unterstützung für unseren BürgerBus.
Ohne unsere Werbepartner wäre der BürgerBus nicht möglich!

Seit dem 12. Februar 2015 gibt es Johannsens Hofladen mitten in Sprakebüll in der Dorfstraße 3. Fleisch vom Angler Sattelschwein aus Außenhaltung und vom Shorthorn-Rind aus Mutterkuhhaltung wird in kleinen Portionen tiefgefroren angeboten.

Am Schlachttag bekommt man auf Bestellung auch Frischfleisch. Alle Produkte wie Gulasch, Bolognese oder Suppen werden selbst hergestellt und das ausschließlich mit dem Fleisch der eigenem Tiere und Zutaten aus unserer Region.

Mehr über weitere Produkte, Verpackungseinheiten und Service kann man unter www.johannsens-hofladen.de oder unter der Rufnummer 04662-8813861 erfahren.

Öffnungszeiten:

Donnerstag         9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag                  9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Samstag               9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mobilität der Zukunft: Kreis fährt auf Rufbus ab

DSC_1369Doppelbus_klein

Am 15.11.2016 ist im Nordfriesland-Tageblatt zu lesen:

„Mobilität der Zukunft: Kreis fährt auf Rufbus ab.
Flächendeckendes System soll 2018 eingeführt werden“

Für unseren BürgerBus in Ladelund und den Nachbargemeinden ändert sich dadurch kaum etwas.

Im Gegenteil:
Das Mobilitätsangebot für unsere Gemeinden wird sich weiter verbessern. Ab dem 1. August 2018 sind täglich noch mehr Fahrten möglich – auch am Wochenende!

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Hinter den Kulissen (2)

Fahrsicherheitstraining am 10. September 2016

Einmal jährlich veranstalten wir für unsere neuen Fahrerinnen und Fahrer ein Fahrsicherheitstraining. Wir freuen uns sehr darüber, dass der Fahrlehrer Herbert Cordsen nach wie vor bereit ist, sich ehrenamtlich für den BürgerBus Ladelund zu engagieren und die Leitung für dieses Training zu übernehmen.

01_20160910_092034_001

Das Training begann am 10. September um 9.oo Uhr mit einigen Stunden Theorie.

01_20160910_105818

Es wurden Vorfahrtsregeln wiederholt und besondere Gefahrenstellen auf den Bürgerbus-Strecken noch einmal ausführlich besprochen.

Nach einem späten gemeinsamen 2. Frühstück ging es mittags mit allen drei Fahrzeugen hinaus in den Schonraum auf ein ehemaliges Bundeswehrgelände.

02_20160910_122859

Zunächst wurde wieder Theorie vermittelt.

Jeder Teilnehmer lernte, den Fahrersitz für sich richtig einzustellen.

Anschließend musste jeder so oft eine Gefahrenbremsung durchführen, bis das Ergebnis zur Zufriedenheit ausfiel.

Im Ernstfall ist es enorm wichtig, dass jede Fahrerin und jeder Fahrer weiß, was zu tun ist!

Wie sich ein solches Bremsen anfühlt, erfuhren die Teilnehmer hautnah als Fahrgäste.

Wie sich ein solches Bremsen anfühlt, erfuhren die Teilnehmer hautnah als Fahrgäste.

Am Ende des Fahrsicherheitstrainings war die einhellige Meinung aller Teilnehmer, dass sich die investierte Zeit sehr gelohnt hat. Es war sinnvoll, das für die eigene Führerscheinprüfung gelernte Wissen wieder aufzufrischen und die BürgerBusse noch besser kennen zu lernen.

Ein großes Dankeschön an Herbert Cordsen!