Archiv der Kategorie: Aktuelles

Fahrgast Nr. 40.000 !!!!!!!!!!!!!

Unser Fahrer Klaus Neppert freute sich sehr darüber, auf seiner Fahrt am 26.01.2017 den 40.000sten Fahrgast begrüßen zu können:

Alla Khachatryan stieg um 14.33 Uhr am ZOB in Leck in den BürgerBus ein. Überrascht und glücklich nahm sie das Geschenk in Empfang. Sie kam von Flensburg mit dem Schnellbus. Dort besucht sie täglich den Sprachkurs „Deutsch für den Beruf“ und fährt dann immer mit dem BürgerBus zurück nach Ladelund. Zurzeit bemüht sie sich um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement. Ihre Suche nach einem Praktikumsplatz war bereits erfolgreich.

Im August 2015 kam sie von Armenien nach Deutschland. Sie spricht bereits sehr gut Deutsch und hilft daher oft anderen Asylbewerbern als Übersetzerin und begleitet sie auch bei Arztbesuchen und Terminen in Behörden. Alla Khachatryan engagiert sich im Ladelunder Ortskulturring als Beisitzerin im Vorstand. Sie wohnt gerne in Ladelund.

Jahreshauptversammlung am 06.02.2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung
des Vereins „Bürgerbus Ladelund e.V.“

am Montag, 06. Februar 2017 um 20.00 Uhr
in den Kirchspielkrug, Dorfstraße, 25926 Ladelund

vorläufige Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung – ggf. Änderung
5. Bericht der Vorsitzenden
6. Bericht des Kassenwartes
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Kassenwartes / des Vorstandes
9. Wahlen
9.1 Ernennung einer Wahlleiterin / eines Wahlleiters
9.2 Wahl einer/eines 3. Vorsitzenden
9.3 Wahl einer Kassenprüferin / eines Kassenprüfers für 2 Jahre
9.4 Wahl einer Beisitzerin / eines Beisitzers
10. Anträge*
11. Verschiedenes
12. Schließen der Sitzung

*Anträge sind bitte bis 7 Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand einzureichen.

Über zahlreiches Erscheinen und eine angeregte Diskussion als Unterstützung für unsere ehrenamtliche Arbeit würden wir uns freuen.
Gez. Heike Prechel
1.Vorsitzende

Vorstellung MartkTreff Beirat

 

Oft werden wir gebeten, den BürgerBus Ladelund vorzustellen, wie z. B. dem


MarktTreff-Beirat

 

Am 12.10.2016 hatte die ews group Lübeck zum MarktTreff-Beirat nach Rendsburg eingeladen. Herr Werner Schwarz, Bauernverbandspräsident,  begrüßte die Gäste des Beirates in den Räumen  der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.

 

 

Den Einführungsvortrag hielt Staatssekretärin Frau Dr. Silke Schneider.

 

 

Das erste Projekt “Helferkreis Probsteierhagen“, wurde von Herrn Konrad Gromke vorgestellt. Hier engagieren sich Bürger  ehrenamtlich für die Flüchtlingshilfe. Jeweils 2 Paten stehen den neu ankommenden Familien zur Verfügung. Die Paten haben die Aufgabe Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln. Sachspenden werden zentral gelagert, um gegebenenfalls  unverzügliche Hilfe zu leisten. Bei Herrn Gromke laufen alle „Fäden“ zusammen.

Das Leuchturmprojekt BürgerBus Ladelund  wurde von der Fahrdienstleiterin Christel Hintz  vorgestellt. Seit Juli 2014 fahren Bürger für Bürger in Ladelund und Umgebung den BürgerBus, um den  öffentlichen Personennahverkehr in 8 Gemeinden nahe der dänischen Grenze mit zwei  kleinen Niederflurbussen und einem Elektroauto zu ergänzen. Dadurch haben die Bürger und Bürgerinnen  9x am Tag die Möglichkeit in den 10km entfernten größeren Ort Leck zu kommen. Dort können sie auch in die Schnellbusse nach Niebüll und Flensburg umsteigen.

Die Bürgergenossenschaft Barkauer Land i.G. hat eine neue Form der Nahversorgung im ländlichen Raum geschaffen. Herr Frank Jedicke, Vorsitzender der Genossenschaft, konnte den Beiratsmitgliedern von dem neuen Gedanken des „Tante Emma Laden“ berichten. Der genossenschaftlich geführte Einzelhandelsladen wird durch eine Einkaufskette und mit Produkten aus örtlichen Hofläden bestückt. Dadurch konnte den Bewohnern von Kirchbarkau und Umgebung  die Grundversorgung vor Ort wieder gesichert werden.

 

 

Mit großem Interesse besichtigten die Teilnehmer den BürgerBus.

 

 

Anschließend  leitete Herr Ingwer Seelhoff von der ews group gmbh die Diskussionsrunde.

Johannsens Hofladen – unser neuer Werbepartner

Johannsens Hofladen – unser neuer Werbepartner!

Wir begrüßen ganz herzlich unseren neuen Werbepartner aus Sprakebüll und freuen uns sehr über die Unterstützung für unseren BürgerBus.
Ohne unsere Werbepartner wäre der BürgerBus nicht möglich!

Seit dem 12. Februar 2015 gibt es Johannsens Hofladen mitten in Sprakebüll in der Dorfstraße 3. Fleisch vom Angler Sattelschwein aus Außenhaltung und vom Shorthorn-Rind aus Mutterkuhhaltung wird in kleinen Portionen tiefgefroren angeboten.

Am Schlachttag bekommt man auf Bestellung auch Frischfleisch. Alle Produkte wie Gulasch, Bolognese oder Suppen werden selbst hergestellt und das ausschließlich mit dem Fleisch der eigenem Tiere und Zutaten aus unserer Region.

Mehr über weitere Produkte, Verpackungseinheiten und Service kann man unter www.johannsens-hofladen.de oder unter der Rufnummer 04662-8813861 erfahren.

Öffnungszeiten:

Donnerstag         9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag                  9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Samstag               9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mobilität der Zukunft: Kreis fährt auf Rufbus ab

DSC_1369Doppelbus_klein

Am 15.11.2016 ist im Nordfriesland-Tageblatt zu lesen:

„Mobilität der Zukunft: Kreis fährt auf Rufbus ab.
Flächendeckendes System soll 2018 eingeführt werden“

Für unseren BürgerBus in Ladelund und den Nachbargemeinden ändert sich dadurch kaum etwas.

Im Gegenteil:
Das Mobilitätsangebot für unsere Gemeinden wird sich weiter verbessern. Ab dem 1. August 2018 sind täglich noch mehr Fahrten möglich – auch am Wochenende!

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Hinter den Kulissen (2)

Fahrsicherheitstraining am 10. September 2016

Einmal jährlich veranstalten wir für unsere neuen Fahrerinnen und Fahrer ein Fahrsicherheitstraining. Wir freuen uns sehr darüber, dass der Fahrlehrer Herbert Cordsen nach wie vor bereit ist, sich ehrenamtlich für den BürgerBus Ladelund zu engagieren und die Leitung für dieses Training zu übernehmen.

01_20160910_092034_001

Das Training begann am 10. September um 9.oo Uhr mit einigen Stunden Theorie.

01_20160910_105818

Es wurden Vorfahrtsregeln wiederholt und besondere Gefahrenstellen auf den Bürgerbus-Strecken noch einmal ausführlich besprochen.

Nach einem späten gemeinsamen 2. Frühstück ging es mittags mit allen drei Fahrzeugen hinaus in den Schonraum auf ein ehemaliges Bundeswehrgelände.

02_20160910_122859

Zunächst wurde wieder Theorie vermittelt.

Jeder Teilnehmer lernte, den Fahrersitz für sich richtig einzustellen.

Anschließend musste jeder so oft eine Gefahrenbremsung durchführen, bis das Ergebnis zur Zufriedenheit ausfiel.

Im Ernstfall ist es enorm wichtig, dass jede Fahrerin und jeder Fahrer weiß, was zu tun ist!

Wie sich ein solches Bremsen anfühlt, erfuhren die Teilnehmer hautnah als Fahrgäste.

Wie sich ein solches Bremsen anfühlt, erfuhren die Teilnehmer hautnah als Fahrgäste.

Am Ende des Fahrsicherheitstrainings war die einhellige Meinung aller Teilnehmer, dass sich die investierte Zeit sehr gelohnt hat. Es war sinnvoll, das für die eigene Führerscheinprüfung gelernte Wissen wieder aufzufrischen und die BürgerBusse noch besser kennen zu lernen.

Ein großes Dankeschön an Herbert Cordsen!

„Achtruper Stuben“ – unsere neue Haltestelle!

Auf Wunsch von Achtruper Einwohnern wurde eine zusätzliche Haltestelle eingerichtet.
Genannt haben wir sie „Achtruper Stuben“, da jeder weiß, wo das ist. Mit „Norderstraße“ hätten sicher nicht alle etwas anfangen können.

Ab sofort sind so auch unsere beiden Werbepartner „Achtruper Stuben“ und „Tanken und mehr“ sehr gut zu erreichen.

Auf dem gültigen Fahrplan ist die Haltestelle zwar noch nicht aufgeführt, aber sie wird bei Bedarf auf jeder Fahrt von Ladelund nach Leck und zurück angefahren.

Verabschiedung nach Spanien

Martina und Armin Fliegauf

      Fliegauf Armin

gehörten von Beginn an zu unserem Fahrerteam.

Armin Fliegauf hat außerdem unser Logo entworfen und war zuständig für die Einteilung der Werbeflächen auf den Fahrzeugen, die Herstellung unserer Folien mit den Logos und die der meisten fremden Werbefolien und für deren Aufbringung.
Für den neuen Fahrplan investierte er viele Stunden und gestaltete auch dessen Layout. Den reibungslosen Ablauf vor, während und nach den jeweiligen Fahreinsätzen gewährleisten die von ihm aufgestellten Checklisten.

Martina und Armin Fliegauf übernahmen auch den Einkauf und das Bedrucken der gesamten Fahrerbekleidung.
Sie engagierten sich beide in Arbeitsgemeinschaften innerhalb des Vereins. Armin Fliegauf gehörte darüber hinaus seit Februar 2015 dem Vorstand an und übernahm zunehmend die Vorstellung unseres Mobilitätsprojektes  auf Infoveranstaltungen und in Diskussionsrunden wie z. B. auf der Grünen Woche in Berlin in diesem Jahr.

Nun ist das Ehepaar nach Spanien gezogen. Es hinterlässt in unserem Verein eine große Lücke, die nicht ganz einfach zu schließen sein wird.

Einige Aufgaben wollen sie aber auch zukünftig – dann von Spanien aus – erledigen und uns so weiterhin unterstützen z. B. mit den Werbefolien, der Fahrerbekleidung, der Gestaltung für den nächsten Fahrplan und uns fällt bestimmt noch viel mehr ein, wie wir den Kontakt behalten können.

Dankeschön!

 

 

Auf dem Fahrergrillen im Juli haben wir uns für ihren ehrenamtlichen Einsatz bedankt und ihnen ein kleines Präsent überreicht.

Auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön!!!

Hinter den Kulissen (1)

Wer mit dem BürgerBus Ladelund, sei es als Fahrgast, als Sponsor oder auch nur zufällig als Beobachter in Kontakt kommt, der nimmt zunächst die Fahrzeuge wahr und dann die Fahrer. Diese sind unverzichtbar, denn ohne sie wäre der Busbetrieb nicht möglich.

Hinter den Kulissen gibt es aber weitere Menschen, die genauso wichtig für den reibungslosen Ablauf des Betriebes sind, deren Wirken jedoch für die meisten unsichtbar bleibt.

So müssen die Busse gewartet, gepflegt und gereinigt werden. Das Tanken und die tägliche schnelle Reinigung mit Besen und Schaufel erledigen die Fahrer im Anschluss an ihre Tour. Darüber hinaus sind jedoch intensive Reinigungen notwendig.

Wir hatten das große Glück, Menschen zu finden, die uns aus verschiedenen Gründen zwar nicht als Fahrerin oder Fahrer unterstützen können, dennoch aber gerne helfen wollen.

Die Ladelunder Angela Kaminski und Hans-Gerhard Wepner gehören dazu.
Regelmäßig reinigen sie die BürgerBusse gründlich und sorgfältig von innen. Das kann nur am Wochenende geschehen, wenn die BürgerBusse nicht unterwegs sind.

Es wird höchste Zeit ihr Wirken „im Verborgenen“ einmal öffentlich zu machen, hier vorzustellen und ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement ganz herzlich zu danken!

DSC01744 DSC01745 DSC01748 DSC01746 DSC01773
<
>
Nach getaner Arbeit sind sie mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden.