Archiv der Kategorie: Aktuelles

Verabschiedung nach Spanien

Martina und Armin Fliegauf

      Fliegauf Armin

gehörten von Beginn an zu unserem Fahrerteam.

Armin Fliegauf hat außerdem unser Logo entworfen und war zuständig für die Einteilung der Werbeflächen auf den Fahrzeugen, die Herstellung unserer Folien mit den Logos und die der meisten fremden Werbefolien und für deren Aufbringung.
Für den neuen Fahrplan investierte er viele Stunden und gestaltete auch dessen Layout. Den reibungslosen Ablauf vor, während und nach den jeweiligen Fahreinsätzen gewährleisten die von ihm aufgestellten Checklisten.

Martina und Armin Fliegauf übernahmen auch den Einkauf und das Bedrucken der gesamten Fahrerbekleidung.
Sie engagierten sich beide in Arbeitsgemeinschaften innerhalb des Vereins. Armin Fliegauf gehörte darüber hinaus seit Februar 2015 dem Vorstand an und übernahm zunehmend die Vorstellung unseres Mobilitätsprojektes  auf Infoveranstaltungen und in Diskussionsrunden wie z. B. auf der Grünen Woche in Berlin in diesem Jahr.

Nun ist das Ehepaar nach Spanien gezogen. Es hinterlässt in unserem Verein eine große Lücke, die nicht ganz einfach zu schließen sein wird.

Einige Aufgaben wollen sie aber auch zukünftig – dann von Spanien aus – erledigen und uns so weiterhin unterstützen z. B. mit den Werbefolien, der Fahrerbekleidung, der Gestaltung für den nächsten Fahrplan und uns fällt bestimmt noch viel mehr ein, wie wir den Kontakt behalten können.

Dankeschön!

 

 

Auf dem Fahrergrillen im Juli haben wir uns für ihren ehrenamtlichen Einsatz bedankt und ihnen ein kleines Präsent überreicht.

Auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön!!!

Hinter den Kulissen (1)

Wer mit dem BürgerBus Ladelund, sei es als Fahrgast, als Sponsor oder auch nur zufällig als Beobachter in Kontakt kommt, der nimmt zunächst die Fahrzeuge wahr und dann die Fahrer. Diese sind unverzichtbar, denn ohne sie wäre der Busbetrieb nicht möglich.

Hinter den Kulissen gibt es aber weitere Menschen, die genauso wichtig für den reibungslosen Ablauf des Betriebes sind, deren Wirken jedoch für die meisten unsichtbar bleibt.

So müssen die Busse gewartet, gepflegt und gereinigt werden. Das Tanken und die tägliche schnelle Reinigung mit Besen und Schaufel erledigen die Fahrer im Anschluss an ihre Tour. Darüber hinaus sind jedoch intensive Reinigungen notwendig.

Wir hatten das große Glück, Menschen zu finden, die uns aus verschiedenen Gründen zwar nicht als Fahrerin oder Fahrer unterstützen können, dennoch aber gerne helfen wollen.

Die Ladelunder Angela Kaminski und Hans-Gerhard Wepner gehören dazu.
Regelmäßig reinigen sie die BürgerBusse gründlich und sorgfältig von innen. Das kann nur am Wochenende geschehen, wenn die BürgerBusse nicht unterwegs sind.

Es wird höchste Zeit ihr Wirken „im Verborgenen“ einmal öffentlich zu machen, hier vorzustellen und ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement ganz herzlich zu danken!

DSC01744 DSC01745 DSC01748 DSC01746 DSC01773
<
>
Nach getaner Arbeit sind sie mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden.

Besuch von Lars Harms (SSW) beim Bürgerbus Ladelund

Bürgerbusse können eine hervorragende Ergänzung des ÖPNV-Angebots sein

harms_webDer Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, hat bei einem Ortstermin in Ladelund den dortigen Bürgerbus als echtes Win-Win-Angebot hervorgehoben.

Der „Bürgerbus Ladelund“ ermögliche den Menschen vor Ort umfassende und günstige Mobilität ohne jedoch in Konkurrenz zu bestehenden Angeboten zu treten, lobte Harms.

Außerhalb der üblichen Schülerverkehrszeiten waren die Menschen in Ladelund vom ÖPNV-Angebot weitgehend abgeschnitten. Bis eine Handvoll Bürger beschloss, aus der Not eine Tugend zu machen.

In Zusammenarbeit mit der Autokraft ist hieraus der Verein „Bürgerbus Ladelund“ entstanden, der mittlerweile mit zwei Kleinbussen und einem Elektro-Kleinwagen sowie rund 35 Fahrern nicht nur Ladelund, sondern auch das gesamte Umland bedienen. Und das ganz ehrenamtlich.

Grund genug für den Vorsitzenden des SSW im Landtag, Lars Harms, dem „Bürgerbus Ladelund e.V.“ einen Besuch abzustatten.

„Aus Sicht des SSW können Bürgerbusse eine hervorragende Ergänzung sein, um den Menschen kollektive Mobilität zu ermöglichen. Wichtig ist uns allerdings, dass solche Angebote nicht in Konkurrenz zum bestehenden ÖPNV treten und so Arbeitplätze gefährden“, gab Harms zu bedenken.

In Ladelund habe man allerdings von Anfang die vertragliche Zusammenarbeit mit der Autokraft gesucht um das dort vorhandene Angebot um Fahrstrecken zu ergänzen, die für die Autokraft nicht rentabel zu betreiben seien. Dies sei genau der richtige Weg, lobte Harms.

Auch das Rufbus-Angebot des Vereins sei vorbildlich geregelt. So könnten Bürger telefonisch Bedarf für als Rufbus markierte Routen anmelden, der Bus würde allerdings ausschließlich zu im Fahrplan festgelegten Zeiten fahren.

„Die Bedarfsregelung ermöglicht dem Verein eine gewisse Flexibilität, so dass keine leere Busse durch die Landschaft fahren. Andererseits gewährleisten festgelegte Abfahrtszeiten, dass der Rufbus nicht in Konkurrenz zum Taxigewerbe tritt. Besser kann man es kaum regeln“, zollte der Landtagsabgeordnete seine Anerkennung.

Beeindruckt war der SSW-Abgeordnete auch von den stetig wachsenden Fahrgastzahlen des Vereins. „Nicht nur daran lässt sich ablesen, dass der Bürgerbus Ladelund bei den Menschen ankommt. Wenn man bedenkt, dass die gesamte Arbeit zudem ehrenamtlich geleistet wird – von der Buchhaltung bis zum Fahrdienst, dann ist das mehr als beeindruckend“, sagte Harms.

Hier die Pressemitteilung von Lars Harms  zum Download!

30.000ster Fahrgast

Fahrgast 30.000Drei Tage nach unserem 2. Geburtstag war es soweit:

Am Ruhwinkel in Leck stieg um 17.21 Uhr von drei wartenden Fahrgästen zuerst Maria Diederichs ein.

Sie freute sich sehr, als ihr von Fahrer Albrecht Friedrichsen ein Blumenstrauß und eine Sparkarte für den BürgerBus überreicht wurde mit den Worten:

„Herzlichen Glückwunsch!
Sie sind unser 30.000ster Fahrgast!“

Frau Diederichs fährt jeden Tag vom ZOB in Leck mit dem BürgerBus zum Ruhwinkel und wieder zurück. Im Ruhwinkel besucht sie ihren Mann.

Wir feiern 2. Geburtstag – viele Gründe zur Freude!

Heute vor 2 Jahren startete das erste Mal ein BürgerBus von Ladelund über Achtrup nach Leck.

Hier ein Foto von der Einweihungsfeier am 5. Juli 2014

Bereits im ersten Jahr sind 11.727 Einwohner mitgefahren. Das waren viel mehr, als wir je zu hoffen gewagt hatten, und es werden sogar immer mehr! Im zweiten Jahr haben 18.077 Fahrgäste unsere BürgerBusse genutzt. Darüber freuen wir uns sehr! Unter „Fahrbetrieb – Statistik“ kann man die Entwicklung der Fahrgastzahlen verfolgen.

In den nächsten Tagen werden wir den 30.000 Fahrgast mit einem Präsent überraschen! (drei Tage später war es soweit -> hier ist der Bericht!)

Wir freuen uns auch sehr über unfallfreies Fahren in den zwei Jahren. Dafür und für den insgesamt großen ehrenamtlichen Einsatz danken wir unserem tollen Fahrerteam von ganzem Herzen. Wir freuen uns ebenfalls sehr darüber, dass Mitbürger bereit sind, sich hinter den Kulissen um die Wartung und Reinigung der Fahrzeuge zu kümmern. Mehr dazu demnächst an dieser Stelle aber hier schon einmal ein großes Dankeschön an das Wartungsteam!

Wir freuen uns natürlich auch darüber, dass unsere Gemeinde immer ein offenes Ohr für unsere Wünsche hat. So haben die Gemeindemitarbeiter Helmut Andresen und Heiko Laufer eine Bank für unsere Fahrgäste in den Wartebereich an der Feuerwehr gestellt und bauen momentan für diese Haltestelle ein Podest zum besseren Einsteigen mit einem Rollator oder Rollstuhl.

Das Podest bei der 1. Probe ist noch nicht hoch genug

Das Podest bei der 1. Probe ist noch nicht hoch genug

Gefreut haben wir uns über die Anfrage, ob auf dem „Trafohäuschen“  bei der Schlachterei Hansen ein Bild von unserem BürgerBus abgebildet werden dürfte.

Travohäuschen1

Wir empfinden es als große Anerkennung, dass wir neben unserem wunderschönen Naturbad ein Aushängeschild für Ladelund geworden sind.

Travohäuschen

Ein Grund zur Freude sind auf jeden Fall unsere vielen Werbepartner aus unserer Region, die uns von Anfang an unterstützt haben oder im Laufe der Zeit dazugekommen sind. Ohne sie wäre die jährliche Finanzierung nicht möglich. Wir möchten darum bitten, ihre Angebote zu beachten und sie so zu unterstützen. Unter „Werbepartner“ findet man ihre Logos.

In den beiden Jahren gab es noch viel mehr Gründe zur Freude, über die wir zum größten Teil bereits unter „Aktuelles“ berichte haben.

Zum Schluss ein riesengroßes Dankeschön an alle – egal in welcher Rolle – am BürgerBus Ladelund Beteiligten!!!

Politiker zu Gast

Am 21. April besuchten die CDU Politiker Johannes Callsen, Mdl und wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Astrid Damerow, Mdl und Kreisvorsitzende der CDU in Nordfriesland und Birte Matthiesen, Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion, den BürgerBus Ladelund und ließen sich durch Vorstandsmitglieder ausführlich über das Mobilitätsprojekt informieren. Dazu gehörte auch die Besichtigung des BürgerBusses. Sie äußerten, dass Ihnen viele offene Fragen durch den Besuch beantwortet wurden und dass sie sich für die Belange des BürgerBusses Ladelund auf den verschiedenen politischen Ebenen einsetzten würden.

20160421_11475220160421_115132

 

 

 

Danke & Bitte

Seit Januar ist unser mit Strom angetriebener Mini-BürgerBus unterwegs! Wir haben ihn für drei Jahre geleast mit 272,80 € als Monatsrate.

Danke sagen wir den Gemeinden Achtrup, Leck, Sprakebüll und Westre für jeweils 2 Leasingraten.

Danke sagen wir Dr. Karen und Kai Wedekind (Braunschweig) und der SPD-Fraktion Ladelund für je eine Leasingrate.

Danke sagen wir der Gemeinde Bramstedtlund für 104,32 €, die nach einer Sammlung übergeben wurden.

Danke sagen wir den Sponsoren
Jan-Uwe und Hannelore Thoms (Ladelund) für 150 €,
einem Ehepaar aus Ladelund, das ungenannt bleiben möchte, für 150 €,
Anneliese Kurth (Achtrup) für 100 €,
Dres. Johannes und Ute Prechel (Achtrup) für 100 € und
Dres. Volkert und Ilse Kjer (Ladelund) für 40 €.

Danke sagen wir unserem Ladelunder Werbepartner Elektro Obernauer für die kostenlose Bereitstellung des Stroms.

Bitte helfen auch Sie uns bei der Finanzierung der Leasingraten!                                                         Falls Sie sich dafür entscheiden können, überweisen Sie

Bitte einen Betrag Ihrer Wahl für den

BürgerBus Ladelund e.V.
VR Bank Niebüll
IBAN:  DE66 2176 3542 0007

Alle Sponsoren geben wir auf unserer Homepage bekannt. Sponsoren, die einen ganzen Monat finanzieren, veröffentlichen wir zusätzlich namentlich auf dem Mini-BürgerBus.
Bitte informieren Sie uns, wenn Sie dies nicht möchten.

Danke sagen viele Fahrgäste, denen Sie durch Ihre Unterstützung eine große selbstbestimmte Mobilität ermöglichen.

Jahreshauptversammlung am 08.02.2016 im Kirchspielkrug

Alle Wahlen wurden einstimmig oder mit einer Enthaltung beschlossen.

Alle Wahlen wurden einstimmig oder mit einer Enthaltung beschlossen.

SONY DSC

Vereinsmitglieder

In ihrem Amt bestätigt wurden der Kassenführer Bernhard Walk (ganz links), die 1. Vorsitzende Heike Prechel (Mitte), der 3. Vorsitzende Jan Schröder (2.v. r.), und die Schriftführerin Sabine Köhler (ganz rechts). Neu in den Vorstand wurde als Beisitzer der Lecker Bürger Joachim Wiebecke gewählt. Er ist seit geraumer Zeit Fahrer im Verein.

In ihrem Amt bestätigt wurden der Kassenführer Bernhard Walk (ganz links), die 1. Vorsitzende Heike Prechel (Mitte), der 3. Vorsitzende Jan Schröder (2.v. r.), und die Schriftführerin Sabine Köhler (ganz rechts). Neu in den Vorstand wurde als Beisitzer der Lecker Bürger Joachim Wiebecke gewählt. Er ist seit geraumer Zeit Fahrer im Verein.

Heike Prechel dankt Jan-Uwe Thoms für seine großartige Unterstützung als 2. Vorsitzender bei der Initialisierung des Projektes BürgerBus Ladelund bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand

Heike Prechel dankt Jan-Uwe Thoms für seine großartige Unterstützung als 2. Vorsitzender bei der Initialisierung des Projektes BürgerBus Ladelund bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand