Archiv des Autors: Gemeindemarketing Leck

Neuer Fahrplan – neue Haltestellen – neue Fahrpreise – ab 30. November

Am 30. November tritt ein neuer Fahrplan in Kraft. Er bringt einige Veränderungen
mit sich.

Außenseite
Viel Arbeit wurde in den neuen Fahrplan investiert, um gut angenommene Abfahrtszeiten nicht zu verändern, dennoch aber beide BürgerBusse sinnvoll zu verknüpfen, Spitzenzeiten bedienen, immer Anbindung an die Schnellbusse bieten und trotzdem kleine Orte ausreichend oft und zu attraktiven Zeiten anfahren zu können.

Dreh- und Angelpunkte sind der ZOB in Leck und die Haltestelle „Alte Feuerwehr“ in Ladelund. Bei beiden Haltestellen ist ein Umstieg von dem einen in den anderen BürgerBus möglich und in Leck auch in die Schnellbusse der Autokraft.

Die Tour Ladelund-Westre-Süderlügum wird auf Anrufbus umgestellt, da die Nachfrage für einen Linienverkehr bisher nicht groß genug war.

Klintum wird mit 4 Haltestellen neu in den Fahrbetrieb aufgenommen und am Vormittag und Nachmittag jeweils dreimal angefahren. Drei Haltestellen werden regelmäßig im Linienverkehr angefahren.

Wenn der BürgerBus aber zur Bedarfshaltestelle „Waldstraße“ kommen soll, muss dieser Bedarf eine Stunde vor der gewünschten Abfahrt unter der Rufnummer 04666 / 98 97 42 oder 0151 / 65 12 14 78 angemeldet werden.

In Leck werden außerdem im Amrumer Weg, der Wikingerstraße und der Flensburger Straße (Carlsburg) neue Haltestellen eingerichtet und so das Innerortsangebot weiter ausgebaut.

Verzichtet wird ab dem 30. November auf die Haltestelle „Erlebnisbad“ am Schulzentrum.

Zum 30. November werden auch einige Fahrpreise geändert.

Diese Preisänderungen, den neuen Haltestellenplan und alle ausführlichen Informationen zum zukünftigen Fahrplan finden Sie unter „Fahrplan“ auf unserer Internetseite.

Wir hoffen, dass wir Ihnen und euch mit dem neuen Fahrplan ein noch attraktiveres Angebot bieten, und wünschen Ihnen und euch viele angenehme Fahrten in den beiden BürgerBussen und in dem Mini-BürgerBus.

Wir sind traurig!

Am 14. Oktober ist Dierk Jensen nach langer Krankheit für immer eingeschlafen.DSC_0943

 

Dierk war von Anfang an von der Bürgerbusidee begeistert und fuhr vom ersten Tag an ehrenamtlich  den BürgerBus.

 

DSC_0840

Engagiert nahm er an allen Treffen und Fortbildungen teil und half bereitwillig, wo er nur konnte.

Seine lockeren, kessen Sprüche sorgten oft für Heiterkeit im Fahrerteam.

DSC_0926

 

Hinter seiner rauen Schale verbarg er ein großes Herz.DSC_1052

Wir alle haben ihn in dieser gemeinsamen Zeit sehr schätzen gelernt.

 

 

Er fehlte uns in der Zeit seiner Krankheit sehr und es war schwer, ihm nicht helfen zu können.

 

 

Auch in Zukunft werden wir ihn vermissen und oft an ihn denken.

Seiner Familie wünschen wir viel Kraft für die kommende Zeit.

Wir bekommen Zuwachs

minibusAb Dezember wird sich zu unseren beiden BürgerBussen noch ein kleines Auto – ein Mini-BürgerBus – gesellen.

Es soll Fahrgäste aus unseren kleinen Nachbargemeinden abholen oder dorthin wieder zurückbringen und auf wenig nachgefragten Strecken den BürgerBus ersetzen.

Slogoo sparen wir Buskilometer und jede Menge Diesel, denn der Mini-BürgerBus – ein Renault ZOE – fährt mit Strom, den wir von unserem Ladelunder Werbepartner Elektro Obernauer bekommen.

Vielen, vielen Dank dafür!

Vermittelt hat die ZOE Stephan Wiese vom E-Mobil-Spezialisten eE4mobile eG – auch hierfür herzlichen Dank.

Außer Strom benötigt der Mini-BürgerBus noch Fahrerinnen oder Fahrer. Bitte melden Sie sich für weitere Informationen unter der Rufnummer 04666 / 98 97 42, wenn Sie ein wenig Zeit übrig und dazu noch Lust haben, ab und zu ein kleines Elektroauto zu fahren.

Ein sehr nettes, hilfsbereites und engagiertes Fahrerteam hofft auf Ihre Unterstützung!
Auf dieser Homepage können Sie unter Fahrbetrieb – Unser Team – Unsere Fahrer im Bild
sehen, wer alles dazu gehört.

Schon weit über 15.000 Fahrgäste sind von ihnen gefahren worden – Fahrgäste, die sehr dankbar sind für die Mobilität, die ihnen durch den ehrenamtlichen Einsatz der Fahrerinnen und Fahrer ermöglicht wird.

Fahrplanänderung ab 20. Juli 2015

Wichtig!     Wichtig!     Wichtig!    Wichtig!     Wichtig!    Wichtig!   

Fahrplanänderung ab 20. Juli 2015

Für die Fahrten von Ladelund über Achtrup und Sprakebüll nach Leck und wieder zurück ändert sich ab sofort der Fahrplan.

Die Fahrten, die bisher von Dienstag bis Freitag angeboten wurden, finden nun auch genau so am Montag statt.

Sie finden den aktuellen Plan oben unter „Fahrplan„.

Unsere Fahrgastzahlen – Statistik für Interessierte

Unter „Fahrbetrieb“ veröffentlichen wir ab sofort eine Statistik über unsere Fahrgastzahlen – beginnend mit dem Start am 14. Juli 2014.

In dem Diagramm können die monatlichen Fahrgastzahlen sehr einfach abgelesen werden. Außerdem teilen wir mit, wie viele Personen in dem jeweiligen Monat täglich im Durchschnitt mitgefahren sind.

Die einzelnen Monate lassen sich dadurch gut miteinander vergleichen und zukünftig dann auch einzelne Jahre.

Große Freude!

Am 3. Juni nachmittags um 15.28 Uhr war es soweit:

Lars Hinrichsen (18 J.) bestieg am ZOB in Leck den BürgerBus, um nach Hause nach Ladelund zu fahren, und wurde mit den Worten empfangen: „Du bist unser 10.000ster Fahrgast!“

„Das habe ich ja noch nie erlebt!“ sagte er völlig überrascht und der 9.999ste Fahrgast meinte: „Hätte ich dich doch nur vorgelassen!“

Lars Hinrichsen bekam vom Fahrer Tore Röhl einen Blumenstrauß und eine Sparkarte überreicht. Die Karte kann er gut gebrauchen, weil er den BürgerBus häufiger nutzt.

An dieser Stelle möchte wir uns recht herzlich bei allen Fahrgästen bedanken, die den BürgerBus nutzen und so den großartigen Erfolg möglich machen!

 

Ein ganz besonderes Ereignis!

Demnächst:

Ein ganz besonderes Ereignis!

Bereits vor Ablauf des ersten Jahres nach unserem Start erwarten wir tatsächlich schon den

10000. Fahrgast!

Wir freuen uns riesig! Niemand aus dem BürgerBus-Team hätte das in seinen kühnsten Träumen zu hoffen gewagt.

Anfangs zählten wir 20 Fahrgäste am Tag und waren darauf mehr als stolz. Mittlerweile haben wir 60 Mitfahrende im Tagesdurchschnitt mit zunehmender Tendenz.

Natürlich bestätigt uns das in unserer ehrenamtlichen Arbeit. Darauf wollen wir aufbauen und unser Angebot weiter in seiner Attraktivität steigern.

Nächstes Ziel: Neue Werbepartner

Erschienen im nft am 13.02.2015

Bürgerbus-Verein feiert den 5000. Fahrgast und / Dr. Peter Prechel übernimmt das Amt des zweiten Vorsitzenden

Die guten Nachrichten reißen nicht ab: Der Verein „Bürgerbus Ladelund“ hat bereits den 5000. Fahrgast – in Person von Elke Appel – transportiert. Mit diesem zuvor kaum für möglich gehaltenen „Paukenschlag“ eröffnete die Vorsitzende Heike Prechel die Jahresversammlung des aktuell 181 Mitglieder umfassenden Vereins. Stolz verkündete sie, Manfred Beutel, einer der zur Zeit 34 ehrenamtlichen Fahrer – habe der Passagierin dazu gratuliert.

Die Umstellung, die Haltestelle der kleinen Nachbargemeinden nur noch auf Anruf anzufahren, habe sich gut bewährt und viele positive Reaktionen ausgelöst. Die wöchentlichen Fahrgastzahlen seien von zunächst 117 auf inzwischen bereits fast 300 Personen angestiegen. Darum stelle sich die Frage: „Schaffen wir den 10  000. Passagier schon im ersten Betriebsjahr?“

Heike Prechel dankte allen Fahrern für ihren vorbildlich Einsatz im Dienst, seien sie doch sicher, zuverlässig und unfallfrei gefahren und hätten sich gegenüber den Gästen hilfsbereit, nett und jederzeit hilfsbereit gezeigt. Weitere Lehrgänge für das Fahrpersonal in Erster Hilfe und Sicherheitstraining seien in Vorbereitung. Fahrdienstleiterin Christel Hintz habe hervorragende Arbeit geleistet. Für den Bus sei ein Carport angeschafft worden, der sich bereits gut bewährt habe. Ein mit dem ersten Bus baulich nahezu identisches Fahrzeug sei angeschafft worden und habe seinen Streckenbetrieb bereits aufgenommen. Nunmehr gelte es, neue Werbepartner zu finden, worum sich eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe engagiert kümmere, so sagte Heike Prechel, die sich für die Unterstützung bei der Wahl des „Menschen des Jahres“ bedankte.

Die bisherige Arbeit des Bürgerbus-Vereins habe im Rundfunk, dem Fernsehen und der Presse eine lebhafte, stets positive Resonanz gefunden. Vieles davon sei auf der Internetseite „www.pro-buergerbus-sh.de“ nachzulesen. Von Armin Fliegauf als Sprecher der „Arbeitsgruppe 2. Bus“ war zu erfahren, das zusätzliche Fahrzeug solle die Situation in Leck, wo sich zu bestimmten Zeiten zu viele Fahrgäste ansammeln, entschärfen und zudem Fahrten nach Süderlügum und Sprakebüll ermöglichen.

Die Wahlen ergaben, dass, dass Dr. Peter Prechel zum 2. Vorsitzenden, Bianka Birkholz und Armin Fliegauf zu Beisitzern und Hans-Albert Oehme zum neuen zweiten Kassenprüfer gewählt wurden. Alle Abstimmungen erfolgten – bei jeweiliger Enthaltung der Kandidaten – einstimmig. Zuvor war – in krankheitsbedingter Abwesenheit – Werner Wüpper mit Dank für seine Arbeit von seinem Posten des stellvertretenden Vorsitzenden entbunden worden. Auch der stellvertretende Bürgermeister und Schulverbandsvorsteher Hans-Heinrich Petersen, der sein Amt als Beisitzer im Bürgerbus-Verein wegen Arbeitsüberlastung niedergelegt hatte, wurde mit Dank und Lob für seinen engagierten Einsatz verabschiedet.

Zum Abschluss der Versammlung sprach Bürgermeister Rüdiger Brümmer ein Grußwort, in denen er allen Beteiligten für ihre ehrenamtlichen Dienste seinen Dank aussprach: „Ihr habt großartige Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit geleistet.“